Im Internet gibt es eine Vielzahl von Angeboten, die Singles dabei helfen sollen. Flirtseiten und Partnervermittlungen sind dabei die meistgenutzten Plattformen, doch ist vielen nicht klar, inwiefern sich Flirt- und Partnervermittlungsseiten voneinander unterscheiden.




Es gibt eine riesige Anzahl von Flirtseiten und Datingportalen, deren Benutzung meist kostenlos ist. Dort geht es wie der Name schon sagt hauptsächlich ums Flirten und erste flüchtige Kontaktaufnahmen. Für ein Profil wählt man als Mitglied einen fiktiven Namen aus und kann dann sofort Fotos und Profile von anderen Mitgliedern einsehen – sofern sie welche eingestellt haben.

In Singlebörsen sind eher Leute unterwegs, denen die Suche nach einem Abenteuer wichtiger ist, als die Suche eines Lebensabschnittsgefährten/-in oder gar die Suche nach der großen Liebe. Deswegen ist hier auch die Anzahl der “Schwarzen Schafe” und falschen Profile deutlich höher als bei Partnervermittlungen. Natürlich lassen wir uns auch gern eines besseren belehren.

Partnervermittlungen

Klasse statt Masse

Bei Partnervermittlungen wie zum Beispiel Parship.de wird mehr Wert auf ein seriöses Erscheinungsbild gelegt und sie zeichnen sich insbesondere durch einen hohen Qualitäts-Anspruch aus. Eine Online-Partneragentur möchte ihren Mitgliedern nicht irgendeinen Partner vermitteln, sondern den Richtigen. Es geht also um die Vermittlung von festen und langfristigen Beziehungen.

Hier treffen sich keine Singles, die nur ein schnelles Abenteuer suchen, sondern hauptsächlich Personen mit ernsthaften Bindungsabsichten. Die Benutzer werden dabei meist durch spezielle Computerverfahren unterstützt, die laut Computer-Diagnose optimale Voraussetzungen für eine harmonisch verlaufende Partnerschaft mitbringen. Der erste Schritt des kennenlernens wird also quasi von der Partnervermittlung vorgenommen. Allerdings ist dieser Service meist schon kostenpflichtig.

Was kommt für mich in Frage?

Ob jetzt besser die Singlebörse oder die Partnervermittlung, ist nicht pauschal zu beantworten. Wenn du konkret dein Single-Dasein beenden möchtest und du dich selbst als bindungsfähig betrachtest, bist du unserer Ansicht nach bei einer Partnervermittlung besser aufgehoben.

Wer du dich von kleineren Enttäuschungen nicht so schnell entmutigen lässt und eher Bekanntschaften und Gelgenheitsflirts suchst statt der großen Liebe, dann bist du bei einer Singlebörse wie zum Beipspiel bei Neu.de gut aufgehoben.

Beachte: Partnervermittlungen wie auch Singlebörsen garantieren keinen Flirterfolg.




Habt ihr schon Erfahrungen mit Singlebörsen oder Partneragenturen gemacht? Dann fühlt euch frei einen Kommentar zu hinterlassen.


Leave a Reply